Geschichten
für die Seele

Kurzgeschichten für Groß und Klein

Wie so vieles, nahmen auch die Gefühlsgeschichten ihren Lauf durch die Zauberkraft eines Kindes. Jene kindliche Zauberkraft, die eigenen Eltern auf den Weg in ihr Inneren zu schicken. Jene kindliche Zauberkraft, die Mutter und Vater ins Grübeln bringen. Wenn du Kinder hast, kennst du diese magische Fähigkeit mit Sicherheit. Ich spreche von der Zauberkraft meines Sohnes. Und er lehrte und lehrt mir so viel. Zum Beispiel, was ich wirklich will. Und so kam es, dass meine Liebe zum Schreiben mit der Zeit einen hohen Part in meinem Leben einnahm... Eines Abends begann ich, meinem Sohn Gute-Nacht-Geschichten zu erzählen. Die meisten Geschichten, die ihr heute lesen könnt, basieren auf zwei oder drei Stichworten von ihm. So sagte er bei der Kurzgeschichte »Der Wunsch des Fahrrads« zum Beispiel »Fahrrad« und »Ballon«. Das war kurz vor seinem dritten Geburtstag. Also dachte ich mir für ihn eine Geschichte von einem Fahrrad und einem Ballon aus. Und irgendwann wurde mir klar, dass ich all diese Geschichten der Welt zugänglich machen möchte. So kam es, dass Herbst 2021 mein erstes Buch herauskam. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was ich fühlte, als ich das erste Exemplar in den Händen hielt, nachdem ich jahrelang nur so nebenrangig geschrieben hatte. Und so sieht es aus:


» Ich bin interessiert an dem Buch.
» Ich habe bereits ein Exemplar.
» Ich möchte gern eine Lesung erleben.



»Mit Worten bewegst du den Verstand eines Menschen. Doch mit Gefühl bewegst du das Herz. Wenn du beides verbindest, bewegst du den ganzen Menschen. Die Liebe zum Geschichtenschreiben entdeckte ich schon als Schulkind. Heute ist es meine Leidenschaft und wenn ich damit noch etwas bewirken kann, ist das das Größte überhaupt«. Liane Leser, die Geschichtenschreiberin



Was zeichnet
die Geschichten aus?

Besonderheiten der persönlichen "Leserschrift-Geschichten"

* Du kannst die Geschichten auch einem ein- oder zweijährigen Kind vorlesen. Es wird sicher nicht alles vom Verstand her begreifen, doch es hört mit dem Herzen zu und vielleicht erinnert es sich. Und vor allem hört es deine Stimme. Ich kenne Eltern, die ihren Kindern schon von Baby an Geschichten vorlesen, um dies als Abendritual von Anfang an zu etablieren.
» Exemplar bestellen
» Ich möchte gern eine Lesung erleben.
Die 7 Geschichten

Kurzbeschreibung der Geschichten

1. Die schwarze Blume: Diese Geschichte handelt von einem Mädchen, das die Blumen liebt. Am liebsten hat sie die Blumen in ihrem Haar. In allen denkbaren Farben. Eines Tages fällt ihr auf, dass ihr Haar noch nie eine schwarze Blume zierte. Damit beginnt ihre Suche, die ihr Ende in einer überraschenden Erkenntnis findet. 2. Der kleine Fuchs und die großen Fragen: Der kleine Fuchs rätselt während eines Waldspaziergangs über das Leben. Plötzlich erscheint ein alter Uhu und erzählt dem Fuchs etwas über seine Vorgeschichte und das, was seine Seele noch auf der Erde erwarten wird. Diese Geschichte macht Erwachsene und Kinder auf eine herzallerliebste und humorvolle Weise mit Seelenwanderung vertraut. 3. Die himmlische Suche des Engelsmädchens: Ein Engelskind aus dem Himmel hat Wünsche, genau wie wir Menschen. Und so macht sich das junge Engelsmädchen auf den Weg zur Erde, um sich diese Wünsche zu erfüllen. Um nach der Farbe Rot zu suchen. Was sie unten auf der Erde findet, verändert die Welt. 4. Der Wunsch des Fahrrads: Ein lebendiges Fahrrad fährt durch selbstständig durch Naturlandschaften. Plötzlich hat es den Wunsch, fliegen zu können. Ob das wohl gelingt? Eine Geschichte, die sich mit dem großen Ganzen befasst und anregt, die Welt mal aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten. 5. Baum der Weisheit: In den Tiefen des Waldes verbirgt sich ein ganz alter Baum. Der Baum der Weisheit. Nur seelenreine Menschen finden hier her. Sie alle bringen etwas mit. Ihre eigene Geschichte und eine Herzensfrage. Der weise Baum kennt auf jede Frage eine Antwort und schenkt seinen Besuchern auf eine magische Art und Weise eine klare Sicht auf ihr Leben. Das beantwortet nicht nur ihre Frage, sondern macht auch ihren Geist frei und ihre Herzen noch ein Stück offener. 6. Die Stadt der Anderen: Milo lebt an einem Ort, an dem es nur Liebe, Wertschätzung und Frieden gibt. Alles ist paradiesisch. Es gibt keine äußeren negativen Einflüsse und mit Gefühle wie Leid und Schmerz gehen die Menschen anders um. Eines Tages verlässt er mit seinem Hund Gustav das Dorf und lernt eine ganz andere Welt kennen. Um das Erlebte einfach so hinzunehmen, hat er viel zu viel Liebe im Herzen. Und verdammt viel Mut. 7. Das Bild des Vertrauens: Die kleine Patricia gerät durch gesellschaftliche Erfahrungen manchmal etwas ins Ungleichgewicht und beginnt, zu schwindeln. Doch ihre Mami hat eine besondere Art, ihr zu sagen, wieso Vertrauen so wichtig ist und wieso sie sich nicht vor Ehrlichkeit fürchten brauch. * Du kannst die Geschichten auch einem ein- oder zweijährigen Kind vorlesen. Es wird sicher nicht alles vom Verstand her begreifen, doch es hört mit dem Herzen zu und vielleicht erinnert es sich. Und vor allem hört es deine Stimme. Ich kenne Eltern, die ihren Kindern schon von Baby an Geschichten vorlesen, um dies als Abendritual von Anfang an zu etablieren.
» Ich möchte gern eine Lesung erleben.
» Exemplar bestellen

Downloads

Vielen Dank,
dass du mich auf meinem Weg unterstützt.

... denn ich möchte dich auch sehr gerne unterstützen. Genau deshalb veröffentliche ich meine Geschichten. Hier findest du alle versprochenen Downloads, auf die ich im Buch hingewiesen habe.
» Vorlage Bild des Vertrauens [ROT]
» Vorlage Bild des Vertrauens [ORANGE]
» Fortsetzung "Der Wunsch des Fahrrads" Variante I.
» Fortsetzung "Der Wunsch des Fahrrads" Variante II.

Spenden?

Du möchtest gerne noch einen Energieausgleich bringen? Zum Beispiel, weil du Zweitleser/in des Buches bist?
Dann bitte ich dich, etwas für unseren Verein "Abendteuerlicht e.V." zu spenden. Mit dem Verein wollen wir einen Ort der Idylle zum Leben und Arbeiten schaffen, der die freie Potenzialentfaltung von den Kindern des »Dorfes« ermöglicht. Mehr Informationen gern auf Anfrage, da es derzeit noch keine Website gibt.

Hier die Kontoverbindung:
Abendteuerlicht e.V.
Deutsche Skatbank
IBAN: DE47 8306 5408 0005 2099 43
BIC: GENO DEF1 SLF

Ab 25 € Spende auch gerne mit Spendenquittung.

Vielen lieben Dank für deine Unterstützung.

Gefühlsgeschichten
und Kinder

Tipps für das Vorlesen

Falls du die Geschichten deinem Kind vorliest, kann es sein, dass es mal Rückfragen hat. Besonders „Der kleine Fuchs und die großen Fragen“ lässt viel Interpretationsspielraum. Mein Sohn hört die Geschichten aus dem Buch seit er drei Jahre jung ist und versteht alles. Ich empfehle dir Folgendes: Viel Freude euch.
» Ich möchte gern eine Lesung erleben.
» Exemplar bestellen


Kontakt Leserschrift

Liane Leser Niedersedlitzer Straße 80 01257 Dresden story [at] leserschrift [.] de www.leserschrift.de Mobil: 01525 411 55 75
Startseite | Datenschutz | Impressum


↑ Zum Seitenanfang ↑